Pressematerial NÖ & Wien, Pressetexte, Pressefotos zum Herunterladen

Christbäume 2014: Stabile Preise und genug heimische Bäume, große Bäume könnten allerdings knapp werden

Christbaumbauern können heimischen Markt mit über 2 Mio. Christbäumen zu stabilen Priesen versorgen
Große Bäume könnten aufgrund stärker Nachfrage knapp werden, rechtzeitig einkaufen zahlt sich aus

St. Pölten/Wien – Für die heimischen Christbaumbauern haben die Vorbereitungen auf Weihnachten begonnen: Sie wählen derzeit 2,35 Millionen Naturchristbäume für den Verkauf aus. Damit decken sie fast 90 Prozent des Bedarfs an Weihnachtsbäumen in Österreich, nur 10 Prozent aller Christbäume werden importiert. Wie in den Jahren zuvor möchten die Bauern die Preise für ihre Bäume auch heuer wieder stabil halten. Obwohl die Bauern genug Christbäume haben, könnten große Weihnachtsbäume durch den Trend zum großen Christbaum knapp werden – rechtzeitig einkaufen zahlt sich also aus. Mit einer Millionen Christbäume kommen die meisten Bäume von Niederösterreichs Feldern.
 
Auch heuer werden wieder 2,6 Millionen Naturchristbäume in Österreichs Wohnzimmern für stimmungsvolle Weihnachten sorgen. 2,35 Millionen Bäume – das sind 90 Prozent - stammten aus heimischer Produktion, allen voran von den niederösterreichischen Christbaumbauern. Sie ziehen mit einer Million Stück die meisten Weihnachtsbäume groß und sind auch die Hauptlieferanten der Bundeshauptstadt Wien.
 
Genug heimische Christbäume zu stabilen Preisen
Die heimischen Christbaumbauern sind auf das heurige Weihnachtsfest gut vorbereitet. Franz Raith, Obmann ARGE NÖ Christbaumproduzenten und Sprecher der österreichischen Christbaumbauern: „Dank unserer guten und vorausschauenden Arbeit der letzten Jahre haben wir auch heuer wieder genügend Weihnachtsbäume für die heimischen Haushalte.“ Die Christbaumbauern rechnen auch heuer wieder mit einem Absatz von 2,35 Millionen Bäumen. Das entspricht 90 Prozent der 2,6 Millionen Naturchristbäume, die in ganz Österreich aufgestellt werden. Mit einer Million Stück kommen die meisten Bäume von den Feldern der niederösterreichischen Bauern.
Raith: „Wir Bauern wollen die Preise für unsere Christbäume auch heuer wieder stabil halten. Es zahlt sich also aus, auf die Herkunft der Christbäume zu achten! Die Bäume von uns Bauern erkennen Konsumenten an der Herkunftsschleife.“ Für ihren Lieblingsbaum werden die Konsumenten – je nach Aussehen des Baumes und Verkaufsort – zehn bis 35 Euro pro Laufmeter bezahlen, Blaufichten kommen auf sieben bis 14 Euro pro Laufmeter.
 
Große Christbäume könnten knapp werden
In den letzten Jahren verzeichnen die Bauern einen Trend zum großen Christbaum. Raith: „Die Ansprüche an den Weihnachtsbaum sind größer geworden. Begnügte man sich früher mit einem kleinen Bäumchen, wollen jetzt immer mehr Konsumenten einen prächtigen Christbaum.“ Der Durchschnittsbaum ist mittlerweile 1,6 Meter groß. Raith: „Auch wenn wir genug Christbäume haben: Aufgrund der starken Nachfrage könnten große Bäume – vor allem die beliebte Nordmannstanne - knapp werden. Am Anfang ist die Auswahl am größten, rechtzeitig kaufen zahlt sich also aus!“
Seit 20 Jahren ist die Nordmanntanne auf dem Vormarsch. Sie macht fast zwei Drittel aller Weihnachtsbäume aus und hat die Blaufichte auf Rang zwei der Bliebtheitsskala zurückgedrängt. Die Nordmannstanne zeichnet sich durch weiche Nadeln und eine satte grüne Farbe aus.
 
Fakten zu Christbäumen in Österreich
72% der Ö Haushalte haben einen Naturchristbaum
Knapp 90% der Christbäume sind aus heimischer Produktion (2,35 Mio. Stk.)
1 Mio. der heimischen Christbäume stammt aus Niederösterreich
Nordmannstanne ist der Lieblingsbaum der Österreicher (über 65%)
80% der heimischen Christbäume sind aus Christbaumkulturen (3.500ha – 1,88 Mio. Stk.)
 
Christbaum-Verkaufsbeginn der Produzenten
Ab Hof: Anfang Dezember
Im Wiener Stadtgebiet: ab 12. Dezember
Im St. Pöltener Stadtgebiet: ab 12. Dezember 

Nutzungsbedingungen: Pressefotos Quellenangabe Für alle Bilder gilt: (c)ARGE NÖ Christbaumbauern/Nagl Wenn Sie zur Berichterstattung über „Weihnachtsbäume aus Österreich" noch mehr Fotos in Druckqualität benötigen, wenden Sie sich bitte per e-mail an: Mag. Verena Brandtner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • wortart - christbäume - mähen
  • wortart - christbäume - mähen
  • wortart - christbäume - mähen
  • Noe_christbaumschleife_NA_5887_winterschleife
  • wortart - christbäume - mähen-september 2011
  • christbaum_aus_noe
  • noe_christbaumschleife_AGL8634