OÖ Christbaumbauern engagieren sich für Sozialprojekte in Tansania

OÖ Christbaumbauern engagieren sich bei sozialen Projekten OÖ Christbaumbauern engagieren sich bei sozialen Projekten

Dörfer in die Wiederaufforstungsaktivitäten einbinden

Wetterextreme wie Hitze und Dürre bedrohen bäuerliche Existenzen. Familien in der Mara-Region in Tansania sind von Totalausfällen betroffen. Fast ein Jahr ohne Regen hat die Ernten vernichtet und den Hunger zurückgebracht. Obwohl es in der Mara-Region vor ein paar Tagen endlich zu regnen begonnen hat, wird sich erst zeigen, ob die Saat diesmal aufgeht. Denn der Klimawandel schreitet weiter voran: Die Kleinbauernfamilien brauchen langfristige und vor allem angepasste Lösungen, die ihr Überleben sichern. Wiederaufforstung steht dabei an oberster Stelle.

Die Erfolge in jenen Dörfern, die bereits in den vergangenen Jahren mit Spenden von den OÖ Christbaumbauern kleine Wälder und eigene Baumschulen angelegt haben, lassen sich vorzeigen: Die Bäume sind prächtig gewachsen, schützen die Böden vor dem Austrocknen und vor Erosion und verbessern das lokale Klima. Darüber hinaus sind sie ein wichtiger Lebensmittel- und Brennholzlieferant.  

„Mein Christbaum trägt Früchte“
Um noch mehr Dörfer in die Wiederaufforstungsaktivitäten einbinden zu können, sammeln die OÖ Christbaumbauern auch im Jahr 2017 wieder unter dem Motto: „Mein Christbaum trägt Früchte“: Mit einer Spende von nur einem Euro beim Christbaumkauf kann SEI SO FREI in Tansania zwei Setzlinge finanzieren. „Die Aktion ‚Mein Christbaum trägt Früchte‘ ist genau das, was wir für unsere Spenden erwarten, nämlich in den armen Ländern des Südens zu helfen, damit die Menschen dort auch leben können“, sagt Ignaz Hofer, Obmann der OÖ Christbaumbauern.

Projektmanagerin Christina Lindorfer von SEI SO FREI kennt die erfolgreichen Wiederaufforstungsprojekte aus langjähriger Erfahrung. Als frisch gebackene Bio-Bäuerin hat sie heuer selbst erfahren, was es heißt, mühsam gepflanztes Gemüse auf dem Feld vertrocknen zu sehen. „Das war eine bittere Erfahrung; doch sie ist nicht vergleichbar mit der Not der Familien in Tansania. Sie müssen aufgrund der verdorrten Ernten ums Überleben kämpfen“, sagt die Neo-Waldviertlerin. „Umso mehr freue ich mich, dass wir gemeinsam mit den Christbaumbauern OÖ nachhaltige Unterstützung leisten können. Vielen Dank!“ 

Adressen aller teilnehmenden Verkaufsstände im Advent 2017: www.seisofrei.at/linz 

Spenden an SEI SO FREI sind steuerlich absetzbar. Kennwort: „Christbaum“
IBAN: AT30 5400 0000 0069 1733 – BIC: OBLAAT2L
Rückfragen: Dr. Franz Hehenberger, SEI SO FREI – Katholische Männerbewegung in OÖ, 0732 7610 3463, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fotos (©SEI SO FREI) zum Download auf: http://tinyurl.com/christbaumbauern

Kontakt bei Rückfragen: DI Johannes Wall,  Tel +43 50 6902-1435, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt Öffentlichkeitsarbeit: Mag. Elisabeth Frei-Ollmann, Tel +43 50 6902-1591, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!