Niederösterreichs Christbaumhöfe starten mit Ab Hof-Verkauf

  • Ab Hof-Verkaufsstellen haben trotz Lockdown geöffnet.
  • 202 Christbaumbauern bieten Christbäume mit kontrollierter NÖ Herkunft an.
  • Preise bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert.
  • Christbaum-Verkaufsstellen in der Region auf www.weihnachtsbaum.at
  • Christbaumstände in St. Pölten und Wien öffnen am 12. Dezember.

Mit Anfang Dezember öffnen nach und nach Niederösterreichs Christbaumbäuerinnen und Christbaumbauern ihre Hoftore. Der Ab Hof-Christbaumverkauf kann beginnen und die Suche nach dem Traumbaum geht los.
Hochsaison in den Christbaumkulturen
Für Christbaumbauer und Obmannstellvertreter der ARGE NÖ Christbaumbauern Josef Reithner der Start in die Hauptsaison. „In unseren Kulturen herrscht derzeit Hochbetrieb. Vor allem das erste Wochenende im Dezember aber auch den 8. Dezember nutzen viele Christbaumbauern um mit dem Christbaumverkauf Ab Hof zu starten. Wir suchen gerade die schönsten Bäume für unsere Kunden aus, richten sie für den Verkauf her und sorgen dafür, dass man als Kunde wirklich zwischen den verschiedenen Bäumen gustieren kann.“
Verkaufsstart bei den Ständen ist der 12. Dezember
Tausende Bäume werden derzeit am Betrieb von Josef Reithner am Jauerling für den Verkauf vorbereitet. Zu haben sind seine Bäume allerdings nicht Ab Hof, sondern bei seinen Verkaufsständen in Wien und Niederösterreich: „Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Verkaufsstände in den Städten ab dem 12. Dezember öffnen. Da muss man sich dann noch etwas gedulden“, so Reithner. Insgesamt werden auch heuer wieder rund 1,1 Millionen Christbäume aus Niederösterreich für die passende Weihnachtsstimmung in den eigenen vier Wänden sorgen.
Ab Hof-Verkauf kann trotz Lockdown starten
Aber nicht nur Josef Reithner arbeitet auf Hochtouren. Auch Tochter und Christbaumkönigin Ricarda Reithner hilft am elterlichen Betrieb wo sie nur kann. Egal ob störende Äste, die weggeschnitten werden müssen oder die Herstellung von Schmuckreisig – überall sorgt sie für Unterstützung, wenn Not am Mann ist. „Wir freuen uns, dass wir trotz Lockdown mit dem traditionellen Ab Hof-Verkauf in Niederösterreich starten können“, so Christbaumkönigin Ricarda Reithner.
NÖ Herkunft: Beste Qualität, Umweltschutz und Wertschöpfung für Niederösterreich
Etwas, das auch Landwirtschaftskammer NÖ-Vizepräsidentin Andrea Wagner freut. So stellt der Christbaum für viele Österreicherinnen und Österreicher das Symbol schlechthin für Weihnachten dar. Gleichzeitig bedeuten die Bäume aber auch Wertschöpfung für ganze Regionen. „Mit ihren Bäumen bringen Niederösterreichs Christbaumbäuerinnen und Christbaumbauern unglaubliche 22 Millionen Euro in unsere Regionen. Zusätzlich bieten sie 1.000 Personen bei Ernte und Verkauf einen Arbeitsplatz“, erklärt Wagner stolz. Aber es ist vor allem die Qualitätsproduktion, mit der Niederösterreichs Christbaumbauern zu punkten wissen. „Wer beim Baumkauf auf die Herkunft achtet holt sich nicht nur beste Qualität ins Haus, sondern schont dank geringer Transportkilometer und nachhaltiger Bewirtschaftung in den Christbaumkulturen auch noch die Umwelt“, so Wagner abschließend.
Hintergrundinfos:
- 1,1 Millionen Christbäume in Österreichs Haushalten stammen aus Niederösterreich
- 40 km beträgt der Durchschnittsweg eines heimischen Christbaums vom Feld zum Verkaufsstand
- Um zwei Meter hoch zu werden benötigt ein Christbaum mindestens 10 Jahre.
- 202 Christbaumbauern haben sich mit der NÖ-Herkunftsschleife der kontrollierten, nachvollziehbaren Herkunft verschrieben.
- Die ARGE NÖ Christbaumproduzenten hat ein strenges Kontrollsystem: Die Mitglieder werden nach einem internen Auswahlverfahren vor Ort kontrolliert. Bei Verstößen wird eine Strafe von bis zu 10.000 Euro eingehoben, das Geld kommt einem karitativen Zweck zugute.
- Heuer begeht die ARGE NÖ Christbaumbauern ihr 25-jähriges Bestehen.
- Verkaufsstände in St. Pölten und Wien öffnen ab dem 12. Dezember.
- Alle Verkaufsstellen in der Region auf www.weihnachtsbaum.at
Foto_Josef und Ricarda Reithner: Obmann-Stellvertreter der ARGE NÖ Christbaumbauern Josef Reithner mit seiner Tochter Christbaumkönigin Ricarda Reithner bei der Arbeit in ihrer Christbaumkultur.
Fotocredit: www.weihnachtsbaum.at/Eva Lechner
Pressekontakt der ARGE NÖ Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten:
Mag. Eva Lechner, BA, Mobil: 0664 1690703, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!