firs

Christbaum-Urgestein Franz Raith als Obmann wiedergewählt

Seit 26 Jahren ist Franz Raith aus Rodingersdorf im Bezirk Horn ein Fixpunkt der ARGE NÖ Christbaumbauern.

Nun wurde er einmal mehr von den 203 Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft als Obmann wiedergewählt.

Nicht einmal sechs Monate noch, dann steht Weihnachten und damit die Hochsaison der Christbaumbauern vor der Tür. Den Sommer nutzen die Mitglieder der ARGE NÖ Christbaumbauern, um sich für die kommende Saison zu rüsten und sich für ihre Konsumenten optimal aufzustellen.

Zwtl.: Obmann Franz Raith als Sprecher der NÖ Christbaumbauern bestätigt

Von Beginn an war Franz Raith nicht nur bei der Gründung der ARGE NÖ Christbaumbauern eine treibende Kraft, sondern hat das Image des Weihnachtsbaums maßgeblich beeinflusst. Regionale Qualitätsproduktion, die Weiterentwicklung der Branche und ein außergewöhnliche Liebe zum Weihnachtsbaum haben den 71-Jährigen Obmann in seiner Tätigkeit seitjeher begleitet. Schon jetzt freut sich das Christbaum-Urgestein auf die neue Saison: „Wir Christbaumbauern arbeiten das ganze Jahr über in unseren Kulturen dafür, um die schönsten Bäume für das Weihnachtsfest heranzuziehen. Natürlich freuen wir uns darauf, diese wunderschönen Bäume herzuzeigen und zum Kauf anzubieten. Mit unserer blau-gelben Herkunftsschleife haben wir es den Konsumenten auch so einfach wie möglich gemacht, Christbäume aus der Region zu finden“, erklärt Obmann Franz Raith stolz.

Zwtl.: Ausblick auf die kommende Saison

Bis der eigentliche Verkauf für die niederösterreichischen Christbaumbäuerinnen und Christbaumbauern beginnt, dauert es noch. Aber schon im Herbst kann man in den Kulturen so mancher Christbaumbauern auf Baumsuche gehen und seinen Traumbaum reservieren. Anfang Dezember öffnen Niederösterreichs Christbaumbauern dann ihre Hoftore und bieten im Ab Hof-Verkauf ihre Bäume an. Niederösterreichs Christbaumhöfe in den Regionen findet man auf www.weihnachtsbaum.at.

Anhang:

Foto_Obmann Franz Raith in einer Christbaumkultur. Fotocredit: Christine Wurnig/weihnachtsbaum.at

 

Hintergrundinfos zur ARGE NÖ Christbaumbauern und Schmuckreisigproduzenten:

  • 203 Christbaumbäuerinnen und Christbaumbauern haben sich unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft der kontrollierten Herkunft und Qualität verschrieben.
  • Die Arbeitsgemeinschaft wurde vor 26 Jahren ins Leben gerufen.
  • 90 Prozent der Christbäume in heimischen Wohnzimmern stammen aus Österreich.
  • Heimische Bäume erkennt man an der Herkunftsschleife.
  • Mit ihren Christbäumen sorgen die NÖ Christbaumbauern für rund 22 Millionen Euro, die der Region zu Gute kommen und sichern wertvolle regionale Arbeitsplärze.

Pressekontakt der ARGE NÖ Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten:

Mag. Eva Lechner, BA, Mobil: 0664 1690703, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.weihnachtsbaum.at